Feuerwehr Haiterbach

Seitenbereiche

  • Hintergrundbild der Feuerwehr Haiterbach
  • Hintergrundbild der Feuerwehr Haiterbach
  • Hintergrundbild der Feuerwehr Haiterbach
  • Hintergrundbild der Feuerwehr Haiterbach

Seiteninhalt

Abteilungsversammlung 2019 am 2. Februar

Die Feuerwehr ist eine verlässliche Größe in Beihingen. Foto: Braun Foto: Schwarzwälder Bote
Die Feuerwehr ist eine verlässliche Größe in Beihingen. Foto: Braun Foto: Schwarzwälder Bote

Mit 31 aktiven und gut ausgebildeten Feuerwehrleuten genießt die Feuerwehr in Beihingen Hochachtung und Rückhalt bei der Gemeinde und den Bürgern. Wenigen Alarmierungen standen 2018 viele Übungen, auch mit anderen Feuerwehren, gegenüber. Auch Rettung aus Aufzug gehört dazu.

Bei ihren Grußworten an die Kameraden betonten Ortsvorsteher Thomas Burkhardt und die stellvertretende Bürgermeisterin Rita Frey unisono das hohe Ansehen, dass alle Kameraden der Feuerwehr genießen und dass das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehr für alle Bürger unverzichtbar sei.
Die Abteilung Beihingen wurde 2018 zu fünf Einsätzen alarmiert, die von umgestürzten Bäumen über Brände bis zur Personenrettung reichten. Zu den Aufgaben der Beihinger Feuerwehr gehörte auch ein Abstieg in einen Aufzugschacht, um zwei eingeschlossene Menschen aus einem Aufzug zu befreien.
Den relativ wenigen Einsätzen der Feuerwehr standen viele Übungen gegenüber. Um für alle Einsatzarten und -szenarien optimal vorbereitet zu sein, fanden 2018 in der Abteilung Beihingen 27 Übungen statt –­ 21 auf Abteilungsebene und sechs Übungen mit anderen Abteilungen und den Feuerwehren aus Pfalzgrafenweiler und Bösingen.
Personell ist die Abteilung Beihingen mit 31 aktiven Mitgliedern unverändert gut aufgestellt. Zufrieden zeigte sich Kommandant Wolfgang Braun auch mit dem Ausbildungsstand seiner Truppe, die unter anderem 15 ausgebildete Maschinisten und 13 Atemschutzträger aufweist. Besonders freut sich die Abteilung zudem über das neue Mitglied Sina Philips, die seit Ende vergangenen Jahres zur Feuerwehr Beihingen gehört und bei der kommenden Hauptversammlung der Gesamtwehr vereidigt wird.
Auch freut sich die Feuerwehr auf ein neues Löschgruppenfahrzeug, das voraussichtlich Ende 2019 nach Beihingen ausgeliefert wird. Das neue Fahrzeug des Typs LF20-KatS gilt als ein Allround-Talent für jeden Feuerwehreinsatz und dem Katastrophenschutz. Es wird ein Feuerwehrauto Baujahr 1992 ersetzen, das den gestiegenen Anforderungen heutiger Feuerwehreinsätze nicht mehr gerecht wird.
Stadtverwaltung Haiterbach | Marktplatz 1 | 72221 Haiterbach | Tel.: 07456 93880 | Fax: 07456 938839 | E-Mail schreiben